Neuigkeiten aus unserer Kita

„HALO“

Nanu,ein Schreibfehler im Gemeindebrief??
Nein, „Halo“ heißt einfach „Guten Tag“ und wer dieses Wort lesen und aussprechen kann, der beherrscht schon ein bisschen „Bislama“. Neben Englisch und Französisch ist das die eigene Sprache eines wunderschönen Landes im Pazifik.
Anfang März hieß es nämlich für die Kinder und Erzieher der evangelischen Kita:


„Alle an Bord!! Wir steigen in ein großes Schiff und fahren nach Vanuatu!“
Jeder hatte eine Bordkarte (ein Namensschild, ein gefaltetes Boot oder einen Stein – natürlich alles selbstgestaltet), dann gab es die „Tablette“ gegen Seekrankheit und bei fröhlicher Musik legten wir ab.

Es dauerte auch gar nicht lange, da waren wir schon bei dem großen Y angekommen. Y ?? Das sind 83 Inseln, die zu dem Land gehören und die Form eines Y bilden.
Wir ließen uns an Land treiben, bestaunten die weiten Strände, die wunderschönen Landschaften, die vielen Tiere und natürlich die Menschen, welche dort eine dunkle Hautfarbe haben.
Selbst in Vanuatu hören die Menschen Geschichten aus der Bibel und auch wir lernten einen klugen Mann kennen, der sein Haus auf einen Felsen baute (nachzulesen in der Bibel Matthäus 7, 24 – 27).

Zum Abschluss gab es noch eine Überraschung: wir durften verschiedene exotische Früchte probieren. Hmmm, das war lecker!!

Mit gefüllten Bäuchen und Köpfen fuhren wir dann gut gelaunt wieder in unseren Heimathafen zurück.
Es war ein toller Ausflug und wir danken den Frauen aus Vanuatu, dass wir so viele interessante Dinge über ihr Land erfahren durften.
So sind wir schon jetzt gespannt, wohin uns unsere Reise zum Weltgebetstag 2022 führt.
PS.: Wer noch Fragen hat, kann gerne die Kids aus unserer evangelischen Kita befragen 🙂

Bleiben Sie behütet und gesund.
Das Kita-Team